Petzl Pitagor Rettungsdreieck mit Schulterträgern C80 BR

Artikelnummer: C80BR

  • einfach anzulegen durch die Schulterträger 
  • EN1497 und EN 1498

Kategorie: Rettung


91,03 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Paket)

(netto: 76,50 €)
Alter Preis: 97,58 €
sofort verfügbar

Lieferzeit: 5 - 6 Werktage

Stk


Beschreibung

Petzl Pitagor Rettungsdreieck

Das PITAGOR-Rettungsdreieck von Petzl ist mit Schulterträgern und selbstverriegelnden DoubleBack-Schnallen ausgestattet und lässt sich sehr leicht anlegen und anpassen.


Eigenschaften des Petzl Rettungsdreieck mit Schulterträgern:
  • Schulterträger für leichtes Anlegen
  • Die Einstellung und das Anlegen erfolgt schnell und einfach dank den DoubleBack-Schnallen die sich selbstverriegeln und aus anderen Petzl Produkten bekannt sind.
  • Einsatzorte: Feuerwehr, Rettung im Alpin-Bereich

Technische Details zum Rettungsdreieck Pitagor:

  • Zertifiziert nach: CE EN 1498 und CE EN 1497
  • Gewicht: 1290 g


 

Wo finden Rettungsdreiecke ihren Einsatz?

Rettungsdreiecke wie das Pitagor oder Bermude von Petzl werden in erster Line bei der Rettung verwendet. Ob an Skiliften, Windkraftanlagen oder anderen Einsatzorten von der Feuerwehr wird das Rettungsdreieck gern verwendet. Denn es ermöglicht, die schnelle Rettung von Personen, die nicht mit einem eigenen Gurt ausgerüstet sind oder aus Ihrem Gurt befreit werden müssen.

Beispiel eines Einsatzes mit dem Pitagor oder Bermude an einem Sessellift:

Für einen Einsatz empfiehlt Petzl folgende Ausrüstungsgegenstände:
  • Bermude oder Pitagor
  • ID S
  • CONNEXION VARIO
  • ROLLCAB
  • SWIVEL OPEN
  • Petzl PAW S
  • JANE
  • Petzl Grillon
  • MGO OPEN
  • GO x 4
  • AmD x 4
  • CAPTIV x 3
  • AXIS 11 mm mit vernähter Endverbindung


Eine Muster Evakuierung mit einem Rettungsdreieck könnte folgender maßen mit den oben aufgeführten Artikel ablaufen:

Evakuierung einer Sesselbahn durch den Rettungsdienst unter Verwendung des Pitagor
Die Evakuierungstechniken an Sesselbahnen können je nach Art der Anlage erheblich variieren. Die Wahl der einzusetzenden Technik richtet sich nach der Neigung des Drahtseils, dem Bodenabstand, dem Abstand zwischen den Masten, der Zahl der Fahrgäste, dem Bereich, in dem die Fahrgäste in Empfang genommen werden usw.
Um die Evakuierung innerhalb der vorgeschriebenen Zeiten durchführen zu können, benötigen die Rettungskräfte ein regelmäßiges Training.
1. Zugang der Rettungskraft zum Sessel
Die Rücksicherung kann vom Mast aus erfolgen. Dies ermöglicht eine gegenseitige Überprüfung des Systems, bevor die Rettungskraft die Abfahrt am Drahtseil beginnt. Die Rettungskraft hängt sich in die ROLLCAB, das GRILLON-Verbindungsmittel ist nicht ganz gestrafft, um die Abseilfahrt am Drahtseil zu ermöglichen.
2. Evakuierung des Fahrgastes
Die Rettungskraft seilt mit dem GRILLONVerbindungsmittel zur Sesselbahn ab. Sie befestigt das Petzl Pitagor-Rettungsdreieck am Fahrgast und evakuiert diesen mit ihrem I'D S-Abseilgerät.
(In den Bildern kann der Ablauf eingesehen werden.)

Diese Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Lesen Sie auch die anderen technischen Informationen, Gebrauchsanleitungen und technischen Lehrbücher. Technische Ausbildung ist unerlässlich

Merkmale und Details - Petzl Pitagor Rettungsdreieck mit Schulterträgern C80 BR

Farbe: schwarz rot gelb
Norm: EN 1498 EN 1497
Artikelgewicht: 1,29 Kg

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


Kunden kauften dazu folgende Produkte