Warnschutzkleidung

Warnschutzkleidung, Warnweste, Warnschutzjacke, Warnschutzhose, Warnschutzparka und weitere Warnbekleidung

Das Sortiment an Warnschutzbekleidung ist groß. Alle Warnwesten, Warnschutzhosen, Arbeitsjacken usw. müssen vor allem eines: Den Träger vor Unfällen schützen, die durch schlechte Sicht oder Unaufmerksamkeit passieren können.

Warnschutzkleidung für eine bessere Sichtbarkeit

Die Warnschutzkleidung wird deshalb in grellen Farben, wie zum Beispiel gelb oder orange angeboten. Zusätzlich sind viele Kleidungsstücke mit Reflektionsstreifen ausgerüstet. Hier gilt die Faustregel. Je mehr Reflexmaterial am Ende für die Warnschutzkleidung verwendet wird, umso besser die Chance gesehen zu werden. Namhafte Hersteller haben sich auf die Produktion von Warnschutzwesten, Warnschutzjacken und Warnschutzhosen etc. spezialisiert. Sie alle halten sich an die von der Europäischen Union vorgeschriebene Norm EN 471 für Warnschutzbekleidung. Es wird zwischen 3 Schutzstufen unterschieden: ... mehr...
Warnwesten bedrucken

Hier finden Sie Warnwesten, die Sie mit Ihrem individuellen Druck...

Warnschutz Jacken - Parka

Wenn Sie eine Warnschutzjacke (Winter / Sommer) oder einen...

Warnschutz Hosen

In dieser Kategorie unseres Online Shops können Sie...


Warnschutz T-Shirt & Polo-Shirt

Sie suchen ein Warnschutz T-Shirt mit Leuchtstreifen? Sie...

Warnschutz Softshell Jacke

In dieser Kategorie unseres Shops finden Sie eine robuste...

Warnschutz Sweatshirt - Pullover

Ein Warnschutz Sweatshirt, Pullover oder Jacke gehört bei...

Warnschutz Overall

Sie suchen einen Warnschutz Overall? Egal welche Berufsgruppe,...

Warnschutz Regenbekleidung

Wenn Sie Warnschutz Regenbekleidung in Profi-Qualität...

Warnschutz Handschuhe & Mützen

Sie suchen eine Warnschutzmütze, ein Warnschutz Cap oder...

Warnschutz Klasse 1

Wenn Sie auf der Suche sind nach zertifizierter...

Warnschutz Klasse 2

Hier finden Sie zertifizierte Warnschutzkleidung mit einer...

Warnschutz Klasse 3

Warnschutz Klasse 3 Sind Sie auf der Suche nach klassifizierter...

Top Angebote
Korntex Basic Warnweste EN ISO 20471 - 2x Klett und Reflex

Korntex Basic Warnweste EN ISO 20471 - 2x Klett und Reflex

3,29 € *
(netto: 133,90 €) (netto: 112,50 €) (netto: 60,42 €) (netto: 5,20 €) (netto: 171,40 €) (netto: 2,76 €)
Unsere Bestseller

Warnschutzkleidung

Warnschutzkleidung, Warnweste, Warnschutzjacke, Warnschutzhose, Warnschutzparka und weitere Warnbekleidung

Das Sortiment an Warnschutzbekleidung ist groß. Alle Warnwesten, Warnschutzhosen, Arbeitsjacken usw. müssen vor allem eines: Den Träger vor Unfällen schützen, die durch schlechte Sicht oder Unaufmerksamkeit passieren können.

Warnschutzkleidung für eine bessere Sichtbarkeit

Die Warnschutzkleidung wird deshalb in grellen Farben, wie zum Beispiel gelb oder orange angeboten. Zusätzlich sind viele Kleidungsstücke mit Reflektionsstreifen ausgerüstet. Hier gilt die Faustregel. Je mehr Reflexmaterial am Ende für die Warnschutzkleidung verwendet wird, umso besser die Chance gesehen zu werden. Namhafte Hersteller haben sich auf die Produktion von Warnschutzwesten, Warnschutzjacken und Warnschutzhosen etc. spezialisiert. Sie alle halten sich an die von der Europäischen Union vorgeschriebene Norm EN 471 für Warnschutzbekleidung. Es wird zwischen 3 Schutzstufen unterschieden:
Klasse 1 niedrig
Klasse 2 mittel
Klasse 3 hoch

Warnschutzklassen

Klasse 1 wird aufgrund der geringen Schutzwirkung in Deutschland kaum vertrieben.
Klasse 2 (Verkehrswesten, Latzhosen, T-Shirts) darf nur auf übersichtlichen Straßen mit wenig Verkehr und Geschwindigkeiten unter 60 km/h getragen werden.
Klasse 3 (Mäntel, Jacken, Anzüge, Overalls mit Ärmeln) wird verwendet auf Eisenbahnanlagen, viel befahrenen Straßen mit Geschwindigkeiten von 60 km/h aufwärts mit weniger guten Sichtverhältnissen und bei Rettungseinsätzen.
Viele Produkte unserer Warnschutz-Palette verfügen zusätzlich über die Norm EN 343, die die Anforderungen an den Regenschutz festschreibt. Zertifizierte Warnschutzkleidung sollte bis zu 25 Wäschen aushalten, bevor die fluoriszierende Wirkung des Materials nachlässt.
Egal, ob Sie sich für eine Warnschutzweste, Warnschutzjacke, Warnschutzhose, Warnschutzoverall oder Warnschutzpilotjacke entscheiden. Die Schutzkleidung sollte auf jeden Fall multifunktional und komfortabel sein, denn schließlich muss sie oft den ganzen Tag getragen werden. Ob Sie sich für eine Warnschutzlatzhose entscheiden oder zum Warnschutzoverall greifen liegt sicherlich auch den Anforderungen, die in ihrem Betrieb bezüglich Warnschutzartikeln und Warnschutzkleidung vorgeschrieben sind. Mögliche Einsatzgebiete: Straßenbau, Bahnbetrieb, Verkehr, Rettung, Wald- und Forstwirtschaft, Baustelle usw. Warnschutzkleidung kann bei schlechtem Wetter im Straßenverkehr oder auf der Baustelle Leben retten. Mit Warnwesten, Warnjacken und Warnschutzhosen werden Sie nicht übersehen.
Finden Sie bei uns auch weitere Produkte, wie zum Beispiel Sicherheitsschuhe, Mützen, Handschuhe usw., die Sie vor Umwelteinflüssen oder manuellen Einwirkungen schützen.

Wissenswertes und interessantes zum Thema Warnschutz-Kleidung

Warnschutzkleidung ist eine nach europäischem Standard genormte Schutzbekleidung, die zu jeder Tageszeit und bei allen Sichtverhältnissen durch große fluoreszierende (in Warngelb, Warnorange, Rot oder in Farbkombination mit Marine oder Grün) und zusätzlich reflektierende Flächen den Träger im öffentlichen Raum, insbesondere an oder auf Straßen, signalisiert. Zur Anwendung kommt die EN 471, die die Anforderungen für Warnschutzbekleidung klassifiziert. Zudem erfüllt Warnschutzbekleidung oft die MTL-Baumusterbescheinigung. Warnschutzbekleidung, wie Warnweste, Warnjacke, Warnhose oder Warnoverall, ist Teil der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) und kann, je nach Einsatzort, mit Gehör-, Augen- oder Kopfschutz komplettiert werden. Warnbekleidung für den privaten Bereich regelt die Norm EN 1150. Warnjacke und Warnweste werden beispielsweise von der "Leipold & Döhle GmbH" und der "Uvex Arbeitsschutz GmbH" in verschiedenen Ausführungen für jede Jahreszeit hergestellt.

Die Klassen der Warnschutzbekleidung

Die Europäische Norm 471 teilt Warnbekleidung in drei Klassen ein. Klasse 1, "gering", wird allenfalls im privaten Bereich als Warnschutzkleidung verwendet. Warnschutzkleidung der Klasse 2, "mittel", kommt überall dort zum Einsatz, wo auf Straßen die Sichtverhältnisse ausreichend sind, das Verkehrsaufkommen gering ist und die zu erwartenden Verkehrsgeschwindigkeiten 60 km/h nicht übersteigen. Außerdem kann diese Warnbekleidung, wie Warnweste oder Warnjacke, getragen werden, wenn man sich nur kurzzeitig auf Arbeitsstellen aufhält. Warnbekleidung der Klasse 3, "hoch", ist für Situationen mit unzureichenden Sichtverhältnissen, hohem Verkehrsaufkommen und Geschwindigkeiten über 60 km/h gedacht.

Die einzelnen Klassen der Warnschutzkleidung, beispielsweise bei Warnjacke oder Warnweste, unterscheiden sich durch verschieden große fluoreszierende und reflektierende Flächen. Warnbekleidung mit der Kennzeichnung Klasse 3 verfügt über die größten reflektierenden und fluoreszierenden Flächen und gilt damit als sicherste Warnschutzbekleidung, die immer gewählt werden sollte, wenn man sich nicht
sicher ist.

Die Norm definiert zudem die genauen Abstände der mindestens 5 cm breiten reflektierenden Streifen, die Rumpf, Arme und Beine vollständig umrunden müssen. So müssen diese mindestens 5 cm vom Saum entfernt und mit einem Abstand von ebenfalls mindestens 5 cm voneinander als Doppelstreifen an Warnweste, Warnjacke und der gesamten Warnbekleidung angebracht sein.

Kennzeichnung der Warnschutzbekleidung

Warnbekleidung wird mit einem Piktogramm nach der EN 340 gekennzeichnet, das eine Warnweste über der Normkennzeichnung EN 471 zeigt. Rechts davon stehen zwei Zahlen übereinander. Die obere Zahl definiert die Klasse der Warnschutzkleidung, die untere Zahl (1 oder 2) die Leuchtwirkung der reflektierenden Streifen. Wobei "2" die höchste reflektierende Leuchtkraft an der Warnschutzkleidung darstellt.

Zusätzliche Kennzeichnung für Warnwetterschutzbekleidung

Die Norm Pr EN 343 definiert die Wasserdichtigkeit der Warnkleidung, wie der Warnjacke. Das Piktogramm für Warnwetterschutzbekleidung zeigt ebenfalls zwei Zahlen jeweils zwischen 1 und 3 auf der rechten Seite. Die obere gibt die Wasserdichtigkeit (Wasserdurchgangswiderstand) und die untere die Atmungsaktivität (Wasserdampfdurchgangswiderstand) an.

Einsatzgebiete der Warnschutzkleidung

Warnschutzbekleidung, wie Warnjacke oder Warnweste, wird unter anderem im Straßenverkehr, von Pannenhelfern, im Straßen-, Hoch- und Tiefbau, vom Straßendienst, bei Gleisarbeiten, von Rettungs- und Sicherheitskräften, in der Forst- und Waldwirtschaft, vom Flughafenpersonal sowie von Hafenarbeitern getragen.

Besondere Hinweise zur Warnschutzbekleidung

Warnweste, Warnjacke und Warnhose können miteinander kombiniert werden, wodurch eine höhere Einstufung der gesamten Warnbekleidung erreicht werden kann. Auch darf Warnkleidung mit anderer Arbeitsbekleidung kombiniert, aber nicht von dieser verdeckt werden. Warnschutzkleidung muss immer so getragen werden, dass Warnhosen nicht in den Arbeitsstiefeln stecken. Darüber hinaus darf Warnschutzbekleidung nicht umgearbeitet werden, da dadurch der Schutz nicht mehr gewährleistet ist. In der Regel sind Warnweste, Warnjacke und jede Art von Warnhose für 25-50 Waschgänge ausgelegt, danach lässt die Leuchtkraft der fluoreszierenden Farben nach und die Warnbekleidung muss ausgetauscht werden. Nicht entfernbare Verschmutzungen, lang anhaltende Sonneneinstrahlung oder Chemikalien beeinträchtigen ebenfalls die Lebensdauer der Warnschutzkleidung.